Intensives und erfolgreiches Rennwochenende für unsere Athleten

Bei verschiedenen Rennen am Samstag, 15. und Sonntag, 16. Februar konnten die Kronplatz Ski Team-Athleten einige beachtliche Erfolge erzielen. Hier die besten Resultate auf einen Blick:

SuperG-Landescup Alperia Trophäe in Reinswald/Sarntal:
Dritter Platz für Lisa Unterkofler mit 1.06,56; Siegerin in der Kategorie Zöglinge weiblich wurde die Deutschnofnerin Sophia Festini mit 1.04,96. Bei den Zöglingen männlich reichte es für Lorenz Reichegger für den 13. Platz.

Marlene Cup Riesentorlauf, Gitschberg/Meransen:
Beste bei den Anwärterinnen Greta Schraffl auf Rang 5 mit 1.46,91, Siegerin in ihrer Kategorie wurde Alissa Abfalterer von der Renngemeinschaft Wipptal mit 1.45,67.
Bei den Anwärtern erzielte Andrä Peintner mit 1.45,25 den achten Rang.
Ebenfalls einen achten Rang erzielte tags darauf beim Riesentorlauf in Gitschberg/Meransen Gabriel Willeit in der Kategorie Anwärter, bei den Junioren wurde Roberto Brera achter und Matthias Oberegger neunter.

Grand Prix Bezirksrennen Slalom in Steinhaus:
Auf der Goasleitn-Piste gab es für die Kronplatz Ski Team-Athleten gleich vier Podien. Bei den  Schülern wurde Maximilian Wolfsgruber mit 1.22,42 knapp zweiter hinter dem Ahrntaler Fabian Stolzlechner mit 1.22,24. Auf dem dritten Platz landete David Castlunger vom Ski Team Alta Badia. Auf Rang sechs und sieben die Kronplatz Ski Team-Athleten Alex Guarino und Luis Schuster. Beste bei den Schülerinnen war Hannah Steinmair mit Platz fünf.
Richtig zugeschlagen haben die Zöglinge weiblich. Für Martina Sanin gab es das erste Podium in der heurigen Saison, mit 1.19,58 musste sie sich lediglich Nora  Schwingshackl aus Taisten geschlagen geben (1.17,87), auf Rang drei Lena Unterhuber mit 1.21,09. Fünfte wurde  Valentina Fill, siebente Lisa Unterkofler und achte Marie Sophie Huber. Das erste Mal auf dem Podium in der heurigen Saison auch Fabian Rainer bei den Zöglingen, der sich als zweiter mit 1.16,22 knapp Luca Andreatta vom Trainingszentrum Jochtal/Gitschberg geschlagen geben musste (1.16,15). Auf den Rängen vier bis acht dann ausschließlich Kronplatz Ski Team-Athleten: Gabriel Trebo, Matteo Ciarlitti, Max Clara, David Tamers und Marco Taibon.


Dritter Platz für Lisa Unterkofler in Reinswald


Erstes Podium in der heurigen Saison für Fabian Rainer


Martina Sanin auf Platz zwei, Lena Unterhuber auf Platz 3 und Valentina Fill auf Platz 5


Strahlende Gesichter in Steinhaus

Lisa Unterkofler weiterhin auf Erfolgskurs

Beim Landescup Parallel-Riesentorlauf am Sonntag, 9. Februar 2020 auf der Panorama-Piste in Petersberg hat es Lisa Unterkofler als Dritte aufs Podest geschafft.

In der Kategorie der Zöglinge musste sie sich nur der Grödnerin Irina Ciechi und Sophia Festini aus Deutschnofen geschlagen geben. Bei den Zöglingen männlich schaffte es Matteo Ciarlitti auf Platz 7.
Leider kein Podium gab es für die Schüler, die einen Tag vorher den Parallel-Riesentorlauf in Petersberg bestritten.

Lisa Unterkofler auf Platz 3

Andrä Peintner ist Landesmeister

Gleich zwei Siege für Andrä Peintner bei den zwei Super Gs in Reinswald am Samstag, 25. Jänner und dazu noch der Sieg in der Mannschaftswertung –  für das Kronplatz Ski Team hat sich das Rennwochenende im Sarntal jedenfalls gelohnt.

Peintner konnte die guten Bedingungen optimal nutzen und kürte sich auf der Plankenhorn-Piste zum Landesmeister der Anwärter. Im ersten Super G sicherte sich Peintner den Sieg mit 1.06,55 vor Thomas Meraner aus Feldthurns mit 1.07.28 und dem deutschen Rennläufer Tamino Rung mit 1.07,33. Beim zweiten Bewerb fuhr er mit 1.07,16 zum Sieg, wieder gefolgt von Thomas Meraner und dem Sarner Gabriel Stauder. Knapp am Podest vorbei Philipp Weissensteiner, der bei den Junioren einen 4. und einen 5. Rang einfahren konnte; seine Zeiten 1.06,69 und 1.06,97  Beste bei den Junioren weiblich Noemi Dalla Costa mit einem 5. und einem 6. Rang (1.10,31 e 1.10,63). Greta Schraffl erzielte bei den Anwärterinnen Platz 15 bzw. 16 (1.11,70 und 1.11,52).

 

 

 

Wir sind die schnellsten in der schnellsten Disziplin

Zwei siegreiche Tage in Col Alto/Corvara liegen hinter dem Kronplatz Ski Team, das am 18. und 19. Jänner 2020 den Super G-Landescup der Alperia Trophäe klar dominierte.

Maximilian Wolfsgruber ließ sich am Samstag durch die nicht ganz optimalen Wetterbedingungen nicht aus dem Konzept bringen und holte sich bei den Schülern mit 1:17.70 den Sieg vor dem Kalterer Gabriel Dichristin mit 1:18.88 und Matteo Avesani vom Kronplatz Racing Center mit 1:19.17. Das beste Ergebnis bei den Schülerinnen konnte Kristin Moling mit dem 14. Rang einfahren (1:22.75); den Sieg holte sich die Taistnerin Hanna Feichter mit 1:20.35.

Siegerlächeln auch am Sonntag bei den Zöglingen mit dem Sieg von Lorenz Reichegger (1:09.89) vor dem Grödner Gianluca Testa (1:10.03) und Marc Comploj (1:10.11). Bei den Mädchen musste sich Lisa Unterkofler (1:12.16) nur Sophia Festini (1:11.71) geschlagen geben; dritte wurde Lisa Pramsohler aus Klausen (1:12.23). Mit Lena Unterhuber auf dem 9. Rang (1:13.98) landetet eine weitere Kronplatz Ski Team-Athletin unter den besten zehn.

Siegerehrung Schüler

 

Siegerehrung Zöglinge

Siegerehrung Zöglinge weiblich

Kollektiver Jubel in Col Alto

Kronplatz Ski Team erfolgreich gestartet

Nach den Ende 2019 witterungsbedingt abgesagten Rennen in Schnals, startete das Kronplatz Ski Team beim Grand Prix-Slalom in Gsies mit einem zweiten Platz.

Lisa Unterkofler musste sich in der Kategorie Zöglinge nur der Taistnerin Lina Stoll geschlagen geben. Gute Platzierungen auch für Valentina Fill/4., Martina Sanin/5. und Mavie  Leonie Zöschg/7. Bei den Zöglingen männlich konnte Mattio Erlacher als vierter das beste Ergebnis der Kronplatz Ski Teams einfahren. Platz 5 gab es bei den Schülern männlich für Maximilian Wolfsgruber, Platz 6 für Kristin Moling bei den Schülern weiblich.

Sowohl für Maximilian Wolfsgruber als auch für Lisa Unterkofler ging es beim Heim-Riesentorlauf auf der Piste Pre da Peres am 6. Jänner 2020 erfolgreich weiter. Bei besten Bedingungen und strahlend blauem Himmel sicherte sich Maximilian Wolfsgruber Platz 1 mit 1:17.32, gefolgt von Matteo Avesani 1:19.02 und David Castlunger vom ASC Ladinia mit 1:19.08. Die beste Kronplatz Ski Team-Athletin bei den Schülern weiblich war Kristin Moling auf dem 5. Rang.
Lisa Unterkofler belegte den dritten Rang bei den Zöglingen, gefolgt von ihren Mannschaftskolleginnen Valentina Fill, Lena Unterhuber, Marie Sophie Huber und Martina Sanin. Selina Engl (Gitschberg) und  Lina Stoll (Taisten) belegten in dieser Kategorie Platz 1 und 2.
Auch bei den Zöglingen männlich eine ganze Reihe von Kronplatz Ski Team-Athleten im Spitzenfeld: Tobias Steinmair auf Rang drei mit 1:16.99, gefolgt von Max Clara, Fabian Rainer, Matteo Ciarlitti und Mattio Erlacher. Sieger dieser Kategorie mit 1:15.73 der Taistner Emanuel Lamp.

Übrigens: Das Bezirksrennen wurde vom Kronplatz Ski Team organisiert. Allen freiwilligen Helfern ein herzliches Dankeschön für ihren Einsatz!

Siegerehrung Schüler männlich

Siegerehrung Schüler weiblich

Siegerehrung Zöglinge weiblich

Siegerehrung Zöglinge männlich

 

 

Tobias Kastlunger geehrt

Bei der Sportlerehrung der Stadtgemeinde Bruneck am 4. Jänner 2020 im Ragenhaus wurde Tobias Kastlunger für seine Erfolge geehrt, die er als Kronplatz Ski Team-Athlet eingefahren hat.

Herzlichen Glückwunsch, Tobias!

Die Ehrung nahm sein Vater Klaus Kastlunger entgegen, weil Tobias gerade in Frankreich erfolgreich Europacup-Rennen bestritt.

Bürgermeister Roland Griessmair und Klaus Kastlunger

 

 

Kronplatz Skiteam überall dabei

Um die Vereinskasse aufzubessern war das Kronplatz Ski Team bei verschiedenen Veranstaltungen dabei.

Vom Tom Walker-Konzert auf dem Kronplatz, dem Brunecker Stadtfest, den langen Einkaufsfreitagen bis hin zur Jova-Beach-Party – keine Veranstaltung ohne das Kronplatz Ski Team!

Präsident Kurt Knollseisen: „Ein herzliches Dankeschön allen Athleten, Eltern, Verwandten, Freunden und Bekannten, die mitgearbeitet und dadurch einen wichtigen Beitrag für unseren Verein geleistet haben!“

Tom Walker Konzert auf dem Kronplatz; Foto: STOL

Brunecker Stadtfest; Foto: STOL

Jova Beach Party Kronplatz

Elternversammlung

Die Elternversammlung, bei der es alle Infos über die kommende Saison gibt, findet am Dienstag, 28. Mai um 20 Uhr im Raika-Forum in Bruneck statt.

Alle Eltern und Trainer sind dazu herzlich eingeladen. Die Elternversammlung ist immer auch eine gute Gelegenheit um Fragen zu stellen und Vorschläge einzubringen. Wer die Skibekleidung noch nicht bestellt hat, hat bei der Elternversammlung die Möglichkeit dazu. Außerdem kann gebrauchte Skibekleidung verkauft werden.

 

Invit - Einladung zum Abschlussfest

Wann: Samstag, 11. Mai 2019 um 19:30 Uhr
Wo: Vereinssaal St. Vigil, Schulzone, Plan-de-Corones-Straße 30

Wir freuen uns auf ein geselliges Beisammensein mit Speis und Trank und sportlich-analytischen Gesprächen. Nach erfolgreicher Arbeit dürfen wir auch feiern!

Alle Athleten/Athletinnen mit Familien sind ganz herzlich dazu eingeladen. Es wäre schön, wenn alle kommen könnten!

Mit sportlichen Grüßen

Der Präsident
Kurt Knollseisen

Zweimal Silber für Tobias Knollseisen

Erfolgreiches zweites Märzwochenende für Tobias Knollseisen

Bei den zwei FIS Junior-Riesentorläufen in Pozza di Fassa stand Tobias gleich zweimal als Zweiter auf dem Stockerl: einmal hinter dem Lokalmatador Luca Isabella (2:07.86) und vor Federico Scussel vom Ski College Veneto (2:09.98). Die Zeit von Tobias war 2:08.03. Beim zweiten Rennen holte er wieder Silber hinter Francesco Galdiolo.

Im Pressespiegel findet ihr den Artikel aus der Tageszeitung Alto Adige vom 11. März 2019.

Tobias Knollseisen auf dem Weg zum Erfolg