Wir sind die schnellsten in der schnellsten Disziplin

Zwei siegreiche Tage in Col Alto/Corvara liegen hinter dem Kronplatz Ski Team, das am 18. und 19. Jänner 2020 den Super G-Landescup der Alperia Trophäe klar dominierte.

Maximilian Wolfsgruber ließ sich am Samstag durch die nicht ganz optimalen Wetterbedingungen nicht aus dem Konzept bringen und holte sich bei den Schülern mit 1:17.70 den Sieg vor dem Kalterer Gabriel Dichristin mit 1:18.88 und Matteo Avesani vom Kronplatz Racing Center mit 1:19.17. Das beste Ergebnis bei den Schülerinnen konnte Kristin Moling mit dem 14. Rang einfahren (1:22.75); den Sieg holte sich die Taistnerin Hanna Feichter mit 1:20.35.

Siegerlächeln auch am Sonntag bei den Zöglingen mit dem Sieg von Lorenz Reichegger (1:09.89) vor dem Grödner Gianluca Testa (1:10.03) und Marc Comploj (1:10.11). Bei den Mädchen musste sich Lisa Unterkofler (1:12.16) nur Sophia Festini (1:11.71) geschlagen geben; dritte wurde Lisa Pramsohler aus Klausen (1:12.23). Mit Lena Unterhuber auf dem 9. Rang (1:13.98) landetet eine weitere Kronplatz Ski Team-Athletin unter den besten zehn.

Siegerehrung Schüler

 

Siegerehrung Zöglinge

Siegerehrung Zöglinge weiblich

Kollektiver Jubel in Col Alto

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.